Datenersterfassung

Nach dem Erwerb einer neuen Software wie z.B. den Network Explorer for Telecommunication NET zur Ver­waltung Ihres Tele­kommunikations­netzes auf der Grund­lage von Geo­daten, müssen vorhandene, kunden­eigene Daten in das neue System ein­ge­bunden werden. TKI bietet Ihnen dazu den Service zur Daten­erst­erfassung.

Die Er­fassung Ihrer Daten ist aus unter­schiedlichen analogen und digitalen Quellen möglich. Externe Formate werden über standardisierte Schnitt­stellen an­ge­bunden sowie netz­bezogene Daten aus Tabellen und Listen über­nommen.

Bei der Ein­arbeitung der Daten im Lage­plan arbeiten wir ent­­sprechend Ihren unter­nehmens­­spezifischen An­for­derungen und soft­­ware­­technischen Vor­aus­setzungen. Wir bilden Ihr Netz geo­referenziert, geo­schematisch oder schematisch ab.

  • Die geo­referenzierte Dar­stellung garantiert die koordinaten­getreue Ab­bildung aller Knoten wie Kabel­abschlüsse, Muffen und Schalt­punkte sowie der Kanten wie Trassen, Rohre und Kabel.
  • Bei der geo­schematischen Um­setzung erfolgt die Abbildung der Netz­elemente lage­gerecht. Ein Über­blick über alle Netz­elemente ist in beiden Plan­arten ge­währleistet.
  • Die Erstellung eines Schema­plans ist ebenfalls möglich. Dort wird das Netz nur schematisch abgebildet, Größen- und Längen­verhältnisse spielen eine unter­geordnete Rolle. Möchten Sie möglichst schnell die Gesamt­heit Ihres Netzes auf einen Blick er­fassen, ist diese Plan­art von Vorteil. Dazu können im Schema­plan die Strukturen blatt­weise verwaltet werden.
  • Die Verknüpfung der Elemente ermöglicht einen zügigen Wechsel zwischen Lage- und Schema­plan.

Liegen Ihre Netzdaten bereits in einer intelligenten, digitalen Form vor, können diese halb- oder voll­automatisch über eine Datenmigration in den Network Explorer überführt werden. Eine abschließende, manuelle Daten­qualifizierung durch einen technischen Mit­arbeiter erhöht die Qualität Ihrer Netz­daten.

Datenmigration

Gerade bei einem System­wechsel stellt sich die Heraus­forderung, Daten aus unter­schiedlichen Quellen zusammen­zuführen und im neuen System bereit­zustellen. Es gilt, die relevanten Informationen aus verschiedenen Daten­banken, Zeichnungs­dateien und Excel-Arbeits­mappen zu extrahieren, transformieren und in das neue System zu überführen.

Dank eines reichen Erfahrungs­schatzes und einer breiten Werkzeug­palette sind wir jeder Heraus­forderung ge­wachsen und stehen Ihnen kompetent zur Seite. Neben der Beratung bei ETL-Projekten führen wir diese auch als Rundum-Sorglos-Paket durch. Und sollte ein auto­matisierter Ansatz bspw. aufgrund unzureichender Daten­qualität einmal nicht möglich sein, können wir auf unsere technischen ZeichnerInnen mit langjähriger Erfahrung in der Erfassung und Dokumentation von Tele­kommunikations­netzen zurückgreifen.